Wir fördern Ihre Projekte

Wir fördern Ihre Projekte

Wir fördern Ihre Projekte

zurück
weiter
Slider

HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER WEBSEITE

Wir begrüßen Sie auf der Homepage der LEADER-Region Taunus. Seit 2015 als Förderkulisse im Rahmen des EU-weiten Förderprogramms LEADER anerkannt, unterstützen wir mit den zur Verfügung stehenden Fördermitteln innovative Projekte, die einen Beitrag zur regionalen Entwicklung unserer Region leisten. Hier erfahren Sie alles über die LEADER-Förderung bei uns in der Region.

Sollten Sie Fragen zu den bestehenden Fördervoraussetzungen oder Hilfe bei der Konkretisierung Ihrer Projekte benötigen, hilft Ihnen unser Team vom Regionalmanagement Taunus gerne weiter.

————————————— ——————-

NEUE FÖRDERPERIODE 2023-2027

AKTUELL:

Die neue ‘Lokale Entwicklungsstrategie’ (LES) für die Förderperiode 2023-2027 ist beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fristgerecht abgegeben worden. Nun warten wir auf eventuelle Nachbesserungen und natürlich auf die Anerkennung der Region. Wer schon mal vorab in die LES hineinschauen möchte, findet sie hier:

WAS BISHER GESCHAH:

Die laufende Förderperiode geht ihrem Ende entgegen, die Region Taunus wird sich wieder um eine Fortführung in der nächsten Periode bewerben. Hierzu wird eine LOKALE ENTWICKLUNGSSTRATEGIE gemeinsam mit vielen Menschen, Institutionen und Organisationen aus der Region erarbeitet.

Begonnen wurde mit einer Umfrage, an der sich über 800 Menschen aus der Region beteiligt haben. Deren Ergebnisse fließen in die Entwicklungsstrategie ein. Wenn Sie sich gerne über die Ergebnisse informieren möchten, dann finden Sie sie hier.

Ein Fachforen mit vielen Beteiligten aus der Region am 15. Februar 2022 ermittelte Projekte, die zur Entwicklung der Region ab 2023 umgesetzt werden sollen. Hier zeigen wir Ihnen die Ergebnisse:

Handlungsfeld 1: Gleichwertige Lebensverhältnisse für “ALLE” – Daseinsvorsorge 

Handlungsfeld 2: Wirtschaftliche Entwicklung

Handlungsfeld 3: Tourismus und Naherholung

Handlungsfeld 4: Nachhaltigkeit und bewusstes Konsumverhalten

Zum Abschluß des Fachforens wurden alle Beteiligten gefragt, welche von den genannten Projekte sie wichtig fanden. Hier das Ergebnis.

Vom 22. März 2022 bis zum 18. April 2022 konnten Sie an einer Online-Befragung zu ganz konkreten Projekten der Regionalentwicklung im Taunus teilnehmen. In dieser Befragung konnten 25 Projekte bewertet werden, die wichtigsten waren Ihnen:

Handlungsfeld Gleichwertige Lebensverhältnisse für ALLE-Daseinsvorsorge

  • Mobile medizinische Versorgung in den einzelnen Orten
  • Maßnahmen gegen die Vereinsamung von älteren Menschen

Handlungsfeld Wirtschaftliche Entwicklung und regionale Versorgungsstruktur

  • Unterstützungspakete für Gründerinnen und Gründer
  • Events zur Fachkräftesicherung in der Region

Handlungsfeld Naherholung und ländlicher Tourismus

  • Ausbau des ÖPNV-Angebots zur besseren Erreichbarkeit von touristischen Angeboten
  • Weitere qualitativ hochwertige Wander- und Radwege

Handlungsfeld Nachhaltigkeit und bewusstes Konsumverhalten

  • Entwicklung innovativer Regionalmarktstrukturen
  • Einkaufs-App mit Lieferservice

Vielen Dank dafür!

Nun werden wir die Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie noch gebührend im Barockhaus Laufenselden am 11. Mai 2022, 18 Uhr feiern und dann die Bewerbungsunterlage beim Hessischen Umweltministerium einreichen. Im November 2022 wissen wir dann, ob wir anerkannt worden sind. In dem Fall beginnt eine neue Förderperiode für die Region.

lern deinen Taunus kennen 2022

Die erfolgreichen Touren in der Region von Bürger*innen für Bürger*innen werden gerade konzipiert. Bitte gedulden Sie sich noch etwas, wir werden Sie bald veröffentlichen.

Beispiele aus der Förderpraxis der ländlichen Regionalentwicklung 2014-2020

Die neue LEADER-Förderperiode 2023-2027 steht vor der Tür – Frau Staatsministerin Priska Hinz lud am 21.04.2021 zur digitalen LEADER-Auftaktveranstaltung ein. Der folgende Film wurde zur Motivation der vielzähligen Akteure in den Regionen erstellt. Aus sieben Regionen wurden die interessantesten Projektbeispiele aufgenommen.

Die LEADER-Region Taunus ist mit dem Kreuzhecker Hof, Waldems als gutes Beispiel vertreten. Sollten Sie nur diesen Abschnitt sehen wollen, dann springen Sie direkt zur Filmminute 15.08 h.  Unter dem Motto ‘Das Beste kommt zum Schluß’ wünschen wir Ihnen viel Genuß beim Zuschauen:

Kreuzhecker Hof 2

Kreuzhecker Hof

Da die Nachfrage nach regionalen Produkten gestiegen ist, verkauft Landwirt Kai Volkmar in Waldems Bermbach nun mit der Unterstützung von LEADER regionale Produkte über seinen Hofladen und über Regiomaten. Seine Regiomaten haben rund um die Uhr geöffnet, daher können Kunden jederzeit frische Produkte zu fairen Preisen direkt vom Erzeuger kaufen. Kinder können den Bauernhof hautnah erleben und nach einer Hofbesichtigung  in eines der fröhlich, im Schwedenstil gestrichenen Häuschen einkehren oder Kindergeburtstage hier feiern. Kommen Sie vorbei! Landwirt Volkmar freut sich über Ihren Besuch! Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und sind stolz darauf, zu einem solch tollen Projekt beigetragen haben zu können!Kreuzhecker Hof 4

Mehr Informationen erhalten Sie  unter www.kreuzhecker-hof.de.

Naturgarten im Gründche

Eine Wiese in ein vielfältiges Biotop zu verwandeln, das war das Ziel dieser jungen Männer, Nico Böttcher und Marc Rabenstein aus Hohenstein. Aktuelles Ziel des Projektes ist es, gelebte Nachhaltigkeit zu verkörpern -und ganz wichtig- zu vermitteln. Das “Gärtchen” soll Treffpunkt verschiedener Akteure sein und ist es bereits jetzt schon. Bereits in der Vergangenheit schlossen sich vielfältige Bündnisse, ob im Privatem mit Spaziergängern oder institutioneller Art.

Im Jahr 2020 besetzte dieses Projekt den 2. Platz des Demografiepreises des Rheingau-Taunus-Kreises, im Jahr 2021 überzeugte dieses Projekt das Entscheidungsgremiums der LEADER-Region Taunus so sehr, dass es auch hier eine finanzielle Unterstützung erhielt.

Nun hat sich ein interessierter You-Tuber mit dem Projekt befasst und einen interessanten Film gedreht, den Sie sich hier anschauen können: https://youtu.be/rboy3YSWjcU

Interessant wird der Film für die Förderung ab der Minute 32,55, aber es lohnt sich auch, den ganzen Film anzuschauen. Viel Spaß!

Naturgarten

Brennerei auf dem Idunshof

Im kleinen Örtchen Strinz-Margarethä stehen über 160 familieneigene Obstbäume, welche das komplette Obst für Destillate liefert. Auf den Einsatz von Chemikalien und Pestiziden zur Baum- und Obstbehandlung wird komplett verzichtet. Stattdessen werden größtmögliche Anstrengungen zur Förderung von Nützlingen und der Herstellung des ökologischen Gleichgewichts unternommen. Aktuell können Kunden aus einer Palette von 16 verschiedenen Bränden wählen.

Durch die LEADER-Förderung ist es möglich geworden, direkt auf dem Hof die Brände herzustellen. Damit begrüßt der Idunshof regelmäßig und in stetig steigendem Maße Gäste und bietet Edelbranddegustation über die Straußwirtschaft bis hin zu verschiedenen Veranstaltungen rund um den Arche-Hof wie z.B. die organisierten Touren „Lern Deinen Taunus kennen“ an. Weitere Informationen finden Sie unter: www.strinzeredelbraende.de

hessen_logo
Logo bmel
leader_logo
europa_logo